Website_Design_NetObjects_Fusion

“Modell - Bau - Schiller”

Weitere Verkleidungsteile (66 und 67) wurden nun unten im Bugbereich verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 021

Zwei weitere Verkleidungsteile (70 und 71) wurden unten im Bereich kurz vor der Kommandozentrale verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 022

Zwei weitere Verkleidungsteile (72 und 73) wurden unten im Bereich der Kommandozentrale verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 023

Diese beiden Verkleidungsteile (68 und 69) wurden in der Mitte im Bereich direkt vor vor der Kommandozentale (in Richtung Bug)  verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 024

Diese beiden Verkleidungsteile (64 und 65) wurden in der Mitte im Bereich zwischen den Verkleidungsteilen 68/69 und dem Bug verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 025

Diese beiden Verkleidungsteile (76 und 77) wurden unten direkt unter dem Maschinenraum verbaut.

Sie wurden mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 026

Diese beiden Verkleidungsteile (78 und 79) wurden mittig direkt hinter dem Maschinenraum (in Richtung Heck) verbaut.

Sie wurden NOCH NICHT mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt, dies erfolgt erst zusammen mit den beiden nächsten Teilen.

Bauphase nach Ausgabe 027

Dieses Verkleidungsteil (75) wurde mittig direkt im Bereich des Maschinenraumes NUR auf der BACKBORDSEITE verbaut.

Es wurde zusammen mit Verkleidungsteil 79 mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 028

Dieses Verkleidungsteil (74) wurde mittig direkt im Bereich des Maschinenraumes NUR auf der STEUERBORDSEITE verbaut.

Es wurde zusammen mit Verkleidungsteil 79 mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Bauphase nach Ausgabe 029

Dieses Verkleidungsteil (80) wurde mittig unten direkt auf den Kiel im Heck verbaut, damit sind ALLE Verkleidungsteile befestigt worden.

Es wurde mit Sekundenkleber auf die Querspanten geklebt.

Gesamtansichten ALLER verbauten Verkleidungsteile. Die noch offen Bereiche werden mit Holzleisten verkleidet.

Bauphase nach Ausgabe 030

Ab dieser Bauphase wird mit Verkleidung mittels Holzleisten begonnen. Als erstes werden Holzleisten (1x30) oben im Decksbereich zwischen Spant 12 und Spant 27 (30) verlegt und mit Holzleim festgeklebt. Sie werden in dieser Bauphase nur auf der Steuerbordseite verlegt.

Bauphase nach Ausgabe 031

In dieser Bauphase werden die Holzleisten (1x30) oben im Decksbereich zwischen Spant 12 und Spant 27 (30) verlegt und mit Holzleim festgeklebt. Sie werden in dieser Bauphase auf der Backbordseite verlegt.

Bauphase nach Ausgabe 032

In dieser Bauphase wurde mit dem Bau der abnehmbaren Decksstruktur begonnen.

Sie reicht von Spant 12 (vor dem Kommandoraum) bis Spant 27 (Ende vom Maschinenraum).

Bauphase nach Ausgabe 033

In dieser Bauphase wurde die abnehmbare Decksstruktur weitergebaut und zwar mit zusätzlichen Verstärkungen.

Die abnehmbare Decksstruktur reicht von Spant 12 (vor dem Kommandoraum) bis Spant 27 (Ende vom Maschinenraum).

Bauphase nach Ausgabe 034

In dieser Bauphase wurde die abnehmbare Decksstruktur fertiggestellt. Sie wurde final angepaßt und Mattschwarz lackiert.

Die abnehmbare Decksstruktur reicht von Spant 12 (vor dem Kommandoraum) bis Spant 27 (Ende vom Maschinenraum).

Bauphase nach Ausgabe 035

Ab dieser Bauphase wurde mit der 1. Beplankung des Rumpfes (nur die offenen Flächen) begonnen. Es wurden Holzleisten mit den Abmaßen        1,5x5x248mm verwendet. Sie wurden mit Holzleim angeklebt.

In dieser Bauphase wurde hauptsächlich im Heckbereich beplankt.

Bauphase nach Ausgabe 036

In dieser Bauphase wurde hauptsächlich im Mittschiffs beplankt.

Bauphase nach Ausgabe 037

In dieser Bauphase wurde hauptsächlich im Bugbereich beplankt.

Bauphase nach Ausgabe 038

In dieser Bauphase bin etwas von der Bauanleitung abgewichen und habe die erste Beplankung fortgesetzt.

Die vorgesehene Bearbeitung von Kommandozentrale und Maschinenraum habe ich in Bauphase 41 verschoben.

Bauphase nach Ausgabe 039

In dieser Bauphase wurde die erste Beplankung fast abgeschlossen.

Ich habe auch ein schleifen dieser ersten Beplankung durchgeführt.

Bauphase nach Ausgabe 040